AGB

Bedingungen für die Online-Anmeldung zum Online Print Symposium München 2017

§ 1 Gegenstand

(1) Diese Bedingungen gelten für die Online-Anmeldung zum Online Print Symposium am 6. und 7. April 2017 in München (im Folgenden: Veranstaltung) sowie im Falle der Nutzung der Event-App. Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der zipcon consulting GmbH, Am Buchenhain 4, 45239 Essen, dem Bundesverband Druck und Medien e.V., Friedrichstraße 194-199, 10117 Berlin und dem Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V., Streitfeldstraße 19, 81673 München.

(2) Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Unternehmen und deren Mitarbeiter (Teilnehmer). Eine Teilnahme für Verbraucher (§ 13 BGB) ist ausgeschlossen.

(3) Die Online-Anmeldung sowie die Nutzung der Event-App erfolgt ausschließlich auf der Grundlage dieser Bedingungen. Bei Nutzung der Event-App gelten gegebenenfalls zusätzlich die Nutzungsbedingungen des Herstellers. Entgegenstehende, ergänzende oder abweichende Bedingungen des Teilnehmers oder eines Dritten werden nicht Vertragsbestandteil.

§ 2 Anmeldung

(1) Die Anmeldung für die Veranstaltung findet online unter http://www.online-print-symposium.de/anmeldung/ statt.

(2) Mit der Durchführung der Online-Anmeldung gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot zur Teilnahme an der Veranstaltung ab, § 145 BGB. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt mit der Annahme dieses Angebotes durch die Veranstalter zu Stande. Die Annahme erfolgt durch eine Teilnahmebestätigung per Post.

(3) Unmittelbar nach Abschluss der Online-Anmeldung erhält der Teilnehmer eine automatisierte Bestätigung per E-Mail, dass seine Anmeldung eingegangen ist (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme im Sinne von Absatz 2 dar.

(4) Die per Post übersandte Teilnahmebestätigung ist zu der Veranstaltung mitzubringen und bei der vor-Ort-Registrierung vorzulegen. Eine Teilnahme ohne Vorlage der Bestätigung kann nicht gewährleistet werden.

§ 3 Veranstaltungsprogramm

(1) Das Veranstaltungsprogramm ergibt sich aus der Programmübersicht, die unter http://www.online-print-symposium.de/programm/ online abgerufen werden kann.

(2) Änderungen im Programmablauf oder inhaltliche Programmänderungen aus wichtigem Grund bleiben vorbehalten. Der Veranstalter bemüht sich, Änderungen rechtzeitig per E-Mail oder unter http://www.online-print-symposium.de/programm/ mitzuteilen.

(3) Änderungen nach Ziffer 3 Abs. 2 berechtigen nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr.

§ 4 Teilnahmegebühr und Zahlungsbedingungen

(1) Die Teilnahmegebühr beträgt 1.040,00 € (für Nichtmitglieder) bzw. 890,00 € (für Mitglieder) zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer je Teilnehmer. Die ermäßigte Mitgliedergebühr gilt für Mitglieder des zipcon-Freundeskreises, der bvdm-Landesverbände, der Fogra, des Verbands Druck & Medien Österreich, der viscom, des Verbandes der Schweizer Druckindustrie sowie der Initiative Online Print. Die Mitgliedschaft ist auf Anforderung vor der Teilnahme in geeigneter Weise nachzuweisen.

(2) Mit der Teilnahmegebühr wird die Teilnahme am Veranstaltungsprogramm, einschließlich der angebotenen Begleitmaterialien, die Pausengetränke, das Mittagessen und das Abendprogramm abgegolten. Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst.

(3) Die Zahlung erfolgt wahlweise per:
• Rechnung
oder
• Paypal.

(4) Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnung übersenden wir Ihnen unsere Bankverbindung mit der Teilnahmebestätigung per Post. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf das angegebene Konto zu überweisen.

§ 5 Sendung einer Ersatzperson, Rücktritt und Ausfall der Veranstaltung

(1) Kann der Teilnehmer die Veranstaltung nicht besuchen, ist er berechtigt eine Ersatzperson zu benennen, der statt ihm an der Veranstaltung teilnimmt. Die Ersatzperson muss gegenüber dem Veranstalter benannt werden. Hierzu sind die für eine Anmeldung erforderlichen Angaben vor Veranstaltungsbeginn an [p.wachenheim@pxm-sued.de]zu senden. In diesem Falle entstehen dem Leistungsnehmer keine zusätzlichen Kosten. Weitere Ansprüche gegenüber dem Veranstalter bestehen nicht.

(2) Tritt der Teilnehmer von seiner Anmeldung zurück und benennt er nicht rechtzeitig eine Ersatzperson, so werden folgende Stornogebühren erhoben:
• bis zu 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 60,00 Euro;
• 14 bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Teilnahmegebühr;
• ab 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100% der Teilnahmegebühr.

(3) Wird die Veranstaltung aus Gründen abgesagt, die der Veranstalter zu vertreten hat, wird eine bereits gezahlte Teilnahmegebühr erstattet.

§ 6 Veranstaltungsunterlagen und Aufnahmen

(1) Im Zusammenhang mit der Veranstaltung an die Teilnehmer ausgehändigte Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen oder Veröffentlichung sind nicht gestattet. Eine Nutzung der Unterlagen ist ausschließlich für den eigenen Gebrauch zulässig.

(2) Bild- und Tonaufzeichnungen sind während der Veranstaltung nicht gestattet.

§ 7 Haftung

(1) Die Veranstalter haften unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haften die Veranstalter bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

(2) Im Übrigen haften die Veranstalter bei leichter Fahrlässigkeit nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen der Veranstalter.

§ 8 Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

(2) Es gilt ausschließlich deutsches Recht

(3) Ist der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag Essen.