Programm

Weitere Infos

Tag 1 – 3. April 2019

9:45 – 10:30

Keynote: Print 2.0 – Cimpress 2.0? Online-Druck als Wachstumsmotor für den Printbereich

Robert Keane

President & Chief Executive Officer
Cimpress

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass Online-Unternehmen in vielen Bereichen der Druckindustrie durch „E-Commerce First“-Geschäftsmodelle, die das Internet nutzen und standardisierte Produkte vor der Produktion zusammenfassen, den Wandel vorantreiben. Cimpress war an der Spitze dieser Revolution. Aber was sind die Schlüsseltechnologien und -prozesse der Zukunft? Robotik? Künstliche Intelligenz? Welche Geschäftsmodelle sind angesichts dieser Technologien zu erwarten?

Mehr lesen
Wie wird Cimpress an der nächsten Welle der Transformation in der Branche teilnehmen? Wie kaum ein anderes Unternehmen investiert Cimpress derzeit intensiv in den Aufbau neuer Produktionsstätten und die Entwicklung neuer Technologien. Natürlich ist Cimpress ein Wettbewerber, aber gleichzeitig auch ein Innovationsmotor in der Druckindustrie. Robert Keane, Gründer und CEO von Cimpress, teilt seine Visionen und Erkenntnisse aus der Sicht des Weltmarktführers im Onlineprintbereich mit den Teilnehmern des 7. Online Print Symposiums.

Über Robert Keane

Robert ist Gründer und CEO von Cimpress, einer strategisch ausgerichteten Unternehmensgruppe, die langfristig in kundenorientierte, unternehmerische Geschäfte im Bereich der kundenindividuellen Massenproduktion investiert und diese aufbaut.

weitere Infos

10:30 – 11:00

Entwicklungen und Trends in der Onlineprint-Industrie 2019

Bernd Zipper

CEO zipcon consulting GmbH

Digitale Transformation, neue Wege zum Kunden, neue Technologien und neue Produktionsprozesse – insbesondere in der Verzahnung von Online und Print – stellen viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Doch was sind die bestimmenden Trends? Um welche Aktionsfelder muss sich ein „transformations-williges“ Unternehmen kümmern? Welche Drucktechnologien erschließen welches neue Potential?  Bernd Zipper, CEO zipcon consulting GmbH gibt in seinem Vortrag ein Einblick auf die Entwicklungen und Trends, die derzeit die internationalen Märkte bestimmen, Methoden, mit denen erfolgreiche Start-ups im E-Business Print ihr Geld verdienen und Entwicklungen, welche zukünftig neue Wachstumschancen bieten. Neben klaren Bewertungen erwartet die Teilnehmer des Online Print Symposiums auch zahlreiche Anregungen und Tipps für den „Onlineprint Alltag“.

Über Bernd Zipper

Bernd Zipper ist Berater, Dozent, Redner sowie Gründer und CEO der zipcon consulting GmbH (gegründet 1999) in Essen, Deutschland. Seine Schwerpunkte dabei sind Mass Customization, E-Business Print, Web-to-Print, Online Print und interdisziplinäre Transformation. 

weitere Infos

11:40 – 12:10

Raksul: Big in Japan

Yasukane Matsumoto & Kozo Fukushima

CEO & COO Raksul Inc. 

Raksul definiert die traditionelle Industrie neu und schafft eine neue B2B-Sharing-Plattform, die das Angebot direkt mit der Nachfrage verbindet. Einzigartig positioniert als B2B-Plattform der nächsten Generation ist Raksul ein Technologieunternehmen mit Betriebs-Know-how und Marketing-Expertise. Dadurch hebt sich Raksul klar von anderen reinen Internet-Unternehmen und Traditionsindustrie-Platzhirschen ab. In der Präsentation zeigen Yasukane Matsumoto, CEO und Kozo Fukushima, COO bei Raksul, wie die B2B-Plattform durch Druck -> Werbung -> Logistik nachhaltiges Wachstum verzeichnet, und wie Raksul mit dem One-Stop-Service durch das Zusammenspiel von Druck und Werbung weitere Chancen erschließt, wodurch die KMU-Kundschaft in Japan sich weiter vergrößern lässt.

Über Yasukane Matsumoto

Yasukane begann seine Karriere als Berater bei A.T. Kearny. Während er dort an Kostensenkungsprojekten arbeitete, erkannte er die verschiedenen Ineffizienzen in der japanischen Druckindustrie. Im Jahr 2009 gründete er Raksul Inc. mit der Vision, Neuerungen in der Druckindustrie einzuführen.

 

weitere Infos

Über Kozo Fukushima

Kozo ist COO und verantwortlich für das Druckgeschäft von Raksul. Mit seiner Expertise in den Bereichen Geschäftsplanung, Unternehmensentwicklung und Produktionssteuerung trägt er maßgeblich zum Wachstum der Hauptgeschäftseinheit von Raksul bei.

 

weitere Infos

12:15 – 12:45

mypromo – Plattform-Economy vs. Traditionsmodell Werbemittelvertrieb

Jürgen Geiger

CEO & Gründer mypromo.com

E-Commerce Plattformen sind in aller Munde – meist jedoch in Bezug auf immaterielle Güter. Mit mypromo geht der Initiator Geiger Notes neue Wege: Die Verknüpfung eines traditionell offline betriebenen Marktes, mit neuen Online-Geschäftsmodellen. Während Geschäftsmodelle in der New Economy schnell und reibungslos aufgebaut werden können, besteht in dem von Geiger Notes entwickelten Modell die Kunst Werbemittelhändler mit Werbemittelherstellern und dem Abnehmermarkt zu verbinden. Jürgen Geiger, Entrepreneur von mypromo, berichtet von der Entwicklung und der Umsetzung der Plattform – und gewährt den Teilnehmern des Online Print Symposiums exklusiv einen Blick „hinter die Kulissen“.

Über Jürgen Geiger

Jürgen ist Gründer und CEO der Geiger-Notes AG, einem mittelständischen Hersteller von Werbekalendern, Notizbüchern und Haftnotizen. Geiger-Notes gehört zu den Marktführern in Deutschland und vertreibt seine Werbemittel aus Papier seit mehr als 30 Jahren über Händler, zu denen mittlerweile auch viele Online-Printer gehören.

weitere Infos

14:00 – 14:30

PIX – wie der Onlineprint-Shop die Druckindustrie in Israel verändert

Eyal Ben-Zvi und Haran Kislev

CTO & Leiter Onlinedruckerei bei Be’eri Printers

Eyal, CTO bei BeeriPrint und Haran, Leiter der Onlinedruckerei PIX werden in ihrer Präsentation auf dem Online Print Symposium 2019 die Entwicklung von BeeriPrint von 1950 bis heute vorstellen. Die wichtigsten historische Meilensteine sowie die aktuelle Positionierung. Zusätzlich geben sie einen Überblick über den E-Commerce in Israel: Trends, Durchdringungsraten und Wachstum zudem einen Überblick über den Online-Druck in Israel: Aktuelle Hauptakteure und Trends.

Mehr lesen
Durchdringungsraten und Abweichungen im Vergleich zu anderen E-Commerce-Bereichen in Israel und zum Online-Druck in Europa und den USA. Höhepunkt der Präsentation ist die Online-Druckerei PIX und die Online-Print Revolution in Israel:  Über PIX, wie sie aufgebaut wurde und welche Stärken sie gegenüber anderen israelischen Konkurrenten hat. Pläne der PIX und für die Zukunft der israelischen Druckindustrie.

Über Eyal Ben-Zvi

Im Jahr 2003 kam Eyal Ben-Zvi zu BeeriPrint und war dort seit 2008 in verschiedenen Führungspositionen tätig. Seit 2018 ist er CTO bei BeeriPrint.

 

weitere Infos

Über Haran Kislev

Haran Kislev war zuvor strategischer Kundenbetreuer bei BeeriPrint und leitet seit 2018 PIX – die neue Online-Druckerei. Er hat einen Bachelor of Fine Arts in Multidisziplinärer Kunst vom Shenkar College in Israel.

 

weitere Infos

14:30 – 15:00

Die personalisierte Realität

Paul Adriaans

Executive Vice President RPI Europe 

Paul Adriaans, EVP von RPI Europe, ist einer der Referenten beim 7. Online Print Symposium und gibt Einblicke, wie ein Anbieter von personalisierten Druckdienstleistungen für Unternehmen weltweit immer einen Schritt voraus ist.

Die Personalisierung von Produkten und Dienstleistungen ist ein starker Trend in der digitalen Realität. Das sich ändernde Kundenverhalten, die schnelle technische Entwicklung der Technologie und die wachsende Bedeutung der sozialen Medien sorgen für großartige Gelegenheiten. Um neue Geschäftsmodelle zu schaffen, müssen Unternehmer ihre Strategien ständig neu überdenken und sich neuen Realitäten anpassen.

Mehr lesen
Als spezialisierter Anbieter von personalisierten Druckdienstleistungen für Unternehmen weltweit hat RPI eine Kultur entwickelt, die es Kunden ermöglicht, neue Märkte zu erschließen und personalisierte Abbildprodukte unter ihrer eigenen Marke anzubieten.

Über Paul Adriaans

Paul hat maßgeblich dazu beigetragen, RPI Europe zu einem soliden internationalen Unternehmen auszubauen. Er hat dazu beigetragen, die wichtigsten Wachstumsziele des Unternehmens zu erreichen. Mit konstantem Fokus auf die Zukunft versucht er, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.

weitere Infos

15:00 – 15:30

Neue Wege entstehen, indem man sie geht – Schmid goes Industry 4.0

Sven Burkhard

Managing Director SCHMID Druck+Medien GmbH

Mailings, Verpackungen, Sonderentwicklungen von ausgefeilten Printsachen – das ist das Metier der SCHMID Druck+Medien GmbH, Teil der Elanders-Gruppe. Sven Burkhard – CEO des traditionsreichen Anbieters – steht aber vor einer großen Herausforderung: Wie kann man ein weitgehend von analogen Maschinen dominiertes Unternehmen für Prozesse und Fertigungsketten der Zukunft fit machen? Wie kann man schneller und effektiver verkaufen? Wie kann man die vielen Sonderprodukte der Firma online verkaufen? Sven Burkhard wählte bewusst einen neuen Weg und beteiligte sich an einem Softwareprojekt, um nun Schritt für Schritt sein Unternehmen für die Zukunft zu rüsten. In seiner Präsentation erläutert er seine Vorgehensweise, Vor- wie Nachteile und warum er den mutigen Schritt in Richtung agiler Software-Entwicklung gegangen ist.

Über Sven Burkhard

Sven Burkhard, Managing Director der Schmid Druck&Medien GmbH ist seit über 15 Jahren in der Printbranche tätig. Angefangen in der Druckvorstufe wechselte er danach über den Vertrieb zum Produktmanagement, zuletzt im Produktmanagement bei einem der größten Online-Druckereien Europas. 

weitere Infos

16:00 – 16:45

Special Guest

Informationen folgen in Kürze

Informationen folgen in Kürze

Tag 2 – 4. April 2019

09:45 – 10:30

Keynote: Gamechanger: Plattformen der digitalen Ökonomie – Chancen für den Onlineprint?

Dr. Holger Schmidt

Digital Economist Netzoekonom.de

Plattformen haben sich als überlegenes Geschäftsmodell in vielen digitalen Märkten durchgesetzt. Die Fähigkeiten, mit den gewonnenen Daten weitere Wettbewerbsvorteile zu erschließen und stetig in neue Märkte vorzudringen, machen sie zu mächtigen Playern. Wer die Mechanismen der Plattform-Ökonomie versteht und für sich einsetzt, kann ihnen nicht nur Paroli bieten, sondern mit dem Aufbau eigener Modelle ähnlich erfolgreich werden. Dabei ist die Unternehmensgröße oftmals nicht die Voraussetzung für Erfolg – vielmehr gilt es mit intelligenten Ideen und agilen Geschäftsmodellen eigene Marktsektoren zu erschließen. Dr. Holger Schmidt, Netzökonom/TU Darmstadt, stellt die wichtigsten Fakten vor und präsentiert Ideen, wie sich Onlineprint in der Plattform-Welt wiederfinden kann.

Über Dr. Holger Schmidt

Dr. Holger Schmidt begleitet die Digitalisierung der Ökonomie seit zwei Jahrzehnten. Heute lehrt er „Digitale Transformation“ an der TU Darmstadt, schreibt als Kolumnist für das Handelsblatt.

weitere Infos

10:30 – 11:00

Die Zukunft eines Printmaklers in Großbritannien und die Brexit-Bombe

Jim Cunliffe

Managing Director (Head of Customer Love) Face Media Group

Jim Cunliffe ist Head of Customer Love bei der Face Media Group und gibt in seiner Präsentation einen Überblick darüber, wohin die Reise der Druckvermittlung in Großbritannien geht, was ein Broker von einem guten Handelsanbieter erwartet und welche Auswirkungen der Brexit auf den Export nach Großbritannien haben könnte. Jim ist ein erfolgreicher Netzwerker, Mentor für kleine Unternehmen und ein Unterstützer von allem, was ‚Community‘ ist. Er ist Botschafter des National Apprenticeship Service (NAS/SFA) und der Young Enterprise an der Südküste Englands und liebt es, seine Zeit damit zu verbringen, den Unternehmergeist in jedem zu fördern, den seinen Weg kreuzt.

Über Jim Cunliffe

Jim ist seit Ende der 90er Jahre im Printbereich tätig, vom Zeitschriftenverlag bis hin zur Eventpromotion, die ihn dann in den Printbereich führte. Vermittlung im Printbereich, um genau zu sein. Diese sanften Hände haben noch nie eine Bildplatte oder einen Tintentopf berührt – warum sollten sie auch?

weitere Infos

11:00 – 11:30

Probo – ein Printanbieter, der ausschließlich mit Wiederverkäufern zusammenarbeitet

René de Heij

CEO Probo 

Probo wurde 2001 gegründet und gilt in der Onlineprint-Welt als Ausnahmeunternehmen. Probo fing als Hersteller und Erstanwender von Innovationen im Bereich des Large-Format- Printing (LFP) an. Ihr Konzept verknüpft E-Commerce und Fulfilment mit eigener Fertigung und zielt ausschließlich auf Wiederverkäufer. Heute ist Probo einer der wachstumsstärksten Hersteller in unserem Segment und der Marktführer in den Benelux-Ländern.

Mehr lesen
Zu viele Onlineanbieter setzen nur auf ein kleines Portfolio mit Produkten, die sich gut verkaufen lassen. Im Onlineprint erleben wir schon die ersten Traditionsunternehmen aus dieser Branche, die zum größten Teil auf Google und vererbte IT-Systemen angewiesen sind. In seinem Vortrag wird René de Heij, CEO Probo aufzeigen, dass Probo – als einziges reines Druckgeschäftsmodell in Europa, das ausschließlich auf Wiederverkäufer ausgerichtet ist -ganz anders vorgeht. Statt der nächste Google-Süchtige zu werden, lässt sich das Unternehmen vom Amazon-Modell inspirieren. Durch die Fokussierung auf Fulfilment sowie Produkt- und Dienstleistungsinnovation schafft Probo einen Mehrwert für das Geschäft von tausenden Wiederverkäufern.

Über René de Heij

René de Heij kann auf eine langjährige Erfahrung bzw. nachweisliche Erfolgsbilanz in der Druckindustrie zurückblicken, angefangen bei Drukwerkdeal.nl als Geschäftsführer im Jahr 2012 bis hin zum Übergang zu Probo im Jahr 2015, wo er zusammen mit dem Gründer Erwin Postma das Unternehmen weiter nach vorne brachte.

weitere Infos

12:00 – 12:30

Bidolubaski.com – Online-Druck „Made in Turkey“

Onur Durmuş

COO Bidolubaski.com

Onur Durmuş, CEO von Bidolubaski.com, betrachtet sein Unternehmen als „Brücke zur Online-Druckbranche in der Türkei“. In seiner Präsentation wird er den Offline- bzw. Online-Druckmarkt in der Türkei sowie dessen Größe näher erläutern. Bei seiner Analyse wird er seine Sichtweise auf die Chancen und Wachstumsperspektiven im W2P-Bereich mit dem Publikum teilen. Onur wird zudem über die Wachstumsphasen von bidolubaski.com, sein Geschäftsmodell und seine Unternehmenskultur sprechen, die allesamt von der geografischen Lage der Türkei und ihre Auswirkung auf das Online-Druck-Geschäft im Nahen Osten geprägt sind. Onur hat ein klares Ziel: bidolubaski.com soll ein wettbewerbsfähiger Lieferant für Europa und eine starke regionale Marke im Nahen Osten, Nordafrika und im Kaukasus werden.

Über Onur Durmuş

Onur Durmuş ist einer von drei Gründern des führenden türkischen Onlinedruckunternehmens -Bidolubaski.com. Nach der Oberschule sammelte er Erfahrungen in Deutschland eine Zeit lang, wo er seinen Abschluss an der Universität Paderborn machte und nach Karrierechancen suchte.

weitere Infos

12:30 – 13:00

Special Guest

Informationen folgen in Kürze

Informationen folgen in Kürze

13:00 – 13:30

Zukunft der Infrastruktur Internet – Wie teuer wird die Zukunft

Jörg Schieb

Digitalexperte der ARD und Fachautor

Jörg Schieb, IT- und Onlineexperte für den WDR und die ARD, gilt als solider Analyst und Beobachter der Onlineindustrie. Er hinterfragt nicht nur bestehende Systeme wie Google, Facebook und Co. – sondern macht sich auch Gedanken über die Weiterentwicklung der Intrastruktur Internet. Hier gibt es zur Zeit interessante Entwicklungen – die Formel „Kostenlose Nutzung – dafür bekomme ich Deine Daten“ läuft zunehmend ins Leere. Neue Lösungen müssen her, damit die Basis für Industrie 4.0 und Online-Print nicht implodiert. Jörg Schieb stellt in einer exklusiven Pre-Note den Teilnehmern des Online-Print-Symposiums die verschiedenen Ansätze vor und teilt seine Vision vom „Internet der Zukunft“.

Über Jörg Schieb

Jörg Schieb ist Digitalexperte der ARD (Deutsches Fernsehen) und bekannter Fachautor für Digitalthemen.

weitere Infos